Photogrammetry – 3D scan with just your phone/camera


Views:671812
Thumb Up:15708
Thumb Down:263
Video Duration:7:32
Video Rating:4.92

An UPDATED GUIDE is out!

and new article about photogrammetry too:

Have you ever wished that you could easily transfer a real object into a digital file? With photogrammetry all you’re gonna need is a camera and a somewhat powerful PC. Full tutorial here:

Subscribe:
Web:
Facebook:

Music:
Warm Nights by Lakey Inspired

Joakim Karud – Clouds
Joakim Karud – Waves
3D Scannen nur mit Ihrem Smartphone? Im heutigen Video werfen wir einen Blick
auf Photogrammetrie Die meisten von Uns haben keinen Zugriff auf
Highend 3D Scanner, die sehr teuer sein können Außerdem sind sie zum Teil bei der Größe des
Objekts limitiert. Mit Photogrammetrie ist alles was Sie benötigen
eine Kamera und ein einigermaßen schneller PC Bevor Sie mit den Fotos starten, beleuchten Sie
das Objekt gleichmäßig von allen Seiten und vermeiden Sie harte Schatten Umkreisen Sie das Objekt und versuchen Sie
Bilder aus so vielen Blickwinkeln wie möglich zu machen Vergessen Sie nicht auch Bilder von Oben und
Unten aufzunehmen Bewegen Sie während dessen nicht das Objekt
oder dessen Umgebung Die Photogrammetrie Software schaut nicht
nur nach Merkmalen des Objekts, sondern auch die des Hintergrunds, so dass das wirklich
stören würde Dies ist ein Beispiel für einen anständigen Satz von Fotos.
für die Photogrammetrie Bei der Auswahl der Software gibt es viele Möglichkeiten Leider sind die meisten entweder sehr teuer oder
in der kostenlosen Version sehr eingeschränkt Wir benutzen Colmap, sie ist verfügbar
für Windows, Mac und Linux Für Windows und Mac, können Sie fertige
Programmpakete herunterladen Bei Windows finden Sie zwei Batchdateien im
herunterladen Archiv Eins testet Ihren Rechner und überprüft,
ob alles bereit ist Colmap zu benutzen Die andere Batchdatei startet die Anwendung Bereiten Sie zwei Ordner vor. Einer soll sämtliche Fotos enthalten, der andere
wird als Ausgabeordner benutzt. In Colmap wählen Sie Reconstruction – Automatic
reconstruction Wählen Sie den workspace folder, den Ausgabeordner, und den Image folder, in den Sie soeben alle Bilder abgelegt haben Ändern Sie die quallity auf medium und drücken Sie Run Das kann eine Weile dauern, besonders bei vielen Bildern Colmap zeigt Ihnen die geschätzten Kamerapositionen und eine Punktvorschau des gescannten Objekts Um ein druckbares Gitternetz zu erzeugen,
nutzen wir Meshlab Dazu importen Sie die fused.ply Datei, welche Sie
im Colmap Ausgabeordner finden Jetzt können Sie alle rekonstruierten Punkte sehen Wir wollen nur die Punkte unseres Objekts behalten und löschen alles Andere In unserem Beispiel sind die anderen Punkte kontrastreiche Merkmale der Umgebung, wo wir
die Fotos gemacht haben Benutzen Sie Select vertexes tool vom Haupt Programmmenü Zum Hinzufügen zur Auswahl die Strg-Taste gedrückt halten Dann auf Delete vertices in Hauptmenü drücken Wiederholen Sie dies Prozess, bis Sie nur noch
die Punkte des Modells übrig haben die Sie haben möchten Wählen Sie Filters – Remeshing – Screened Poisson Surface Reconstruction Ändern Sie Reconstruction depth auf einen Wert
zwischen 10 und 15 und drücken Sie Apply Das wird einen Moment dauern Sie können die Sichtbarkeit der Objekte in
der rechten oberen Ecke mit dem Augen Icon umschalten Das sieht jetzt recht grob aus – lassen Sie
uns versuchen die reconstruction depth zu erhöhen Je höher der Wert gewählt wird, umso
länger dauert die Berechnung Ab einem gewissen Punkt, normalerweise bei Werten jenseits 15,
wird das Modell nicht mehr detailierter Das sieht jetzt viel besser aus – wir werden dieses Modell weiter benutzen. Hier können Sie die Unterschiede zwischen der reconstruction depth
von 14, 15 und 17 sehen Um die seltsame Form loszuwerden, die häufig am unteren Rand des gescannten Objekts erzeugt wird, wählen Sie Filters – Selection – Select faces with edges
longer than. Schalten Sie die Vorschau um und passen Sie den Schwellenwert für die Kante an, bis die überwiegende Mehrheit der Flächen die Sie löschen wollen ausgewählt sind, aber
alle Flächen, die Sie behalten wollen, nicht. Verwenden Sie dann das Werkzeug delete faces aus der Hauptsymbolleiste. Sie können auch das Tool select faces verwenden,
das genauso funktioniert wie das Werkzeug select vertexes tool. Sie können Ihr Modell glätten mit Laplacian Smooth Abrundungswerte zwischen 8 und 20 funktionieren gut Beachten Sie, das zu starkes Glätten wertvolle Details Ihres Modells löscht Wir sind nun bereit das Gitternetz zu exportieren Benutzen Sie PLY oder 3DS falls Sie die Texturen erhalten wollen, um die Datei z.B. Online zu stellen oder STL wenn Sie wirklich nur die Geometrie des
Objekts speichern wollen Photogrammetrie mit glänzenden Objekten ist schwierig Glänzende Oberflächen verändern ihr Aussehen, wenn Sie das Objekt umkreisen. Sie können dies leicht verhindern, indem Sie ein Malerklebeband verwenden, das eine matte Textur hinzufügt Hier sehen Sie den Unterschied, den dies bei der Rekonstruktion gemacht hat. Dies gilt auch für transparente Objekte, wie Glas Mit Kreidespray besprühen oder mit Malerklebeband abdecken, ansonsten wird die Rekonstruktion nicht funktionieren Statuen sind perfekt für Photogrammetrie Deren Oberfläche ist rauh und wirft keinerlei
Reflexionen zurück Sie haben eine Menge kleiner Details, die verfolgt und rekonstruiert werden müssen. Ihr Modell wird immer mit einem Loch auf dem Boden enden Aber das läßt sich leicht beheben, z.B. in
Meshmixer Und in diesem Fall ist es noch besser, den Ständer zu stutzen
und eine perfekte Oberfläche zu schaffen die optimal auf dem Druckbett steht Sehen Sie sich unsere älteren Tutorials an, um zu erfahren, wie Sie diese Änderungen in Meshmixer vornehmen können Jetzt sind Sie bereit das Modell zu Slicen
und das gescannte Objekt zu drucken

37 thoughts on “Photogrammetry – 3D scan with just your phone/camera”

  1. Dlaczego filmik nie jest po polsku skoro jestes polakiem, niech amerykanie czytaja a nie my polacy. Za to leci lapka w dol 🙁 ale masz ode mnie sub bo ciekawy tutek

  2. Well, what do you do with a hollow object? Let's say a basketball that has been sliced in half (and we just want to scan one of the halves), and we need it to be detailed on both the outside and the inside? I've been trying to figure this out for months…

  3. Nice information thanks I will give a try to this software . And I have to say 3D Creator from Sony xperia is really easy and awesome and avoid alot of step compared to this traditional method.

  4. Cool , i was wondering if one can uses just a video clip because all the software would have to do is beable to take the .avi or mpeg and split it into a frame by frame images that it then build the .stl file from ? It be easy to just video it rather then take tons of pictures so curious if you can uses videos / camcorders instead. But this picture method is really really cool.

  5. Running a brand new PC with Windows 10 (fully updated). 
    Hit a brick wall within 2 minutes of this demo, Once the Colmap software is downloaded, the initial scan to test the computer fails multiple times, saying 'system Error, code execution cannot proceed because VCOMP120.DLL was not found',  this happens multiple times… 3hrs later, many searches, Microsoft advise not to download the ,DLL file on its own, but to reinstall the entire PC!   I later found a forum post saying "If a package requires any DLL that is not part of the operating system the developer should add the DLL to the setup program, failing to do so is the developers fault, a bug that nobody should ignore before publishing", not sure if this is true as I'm not a computer Developer, but I decided NOT to reinstall my 1week old install of Windows 10… The path later lead to various old posts telling me to download old software to fix the issue  (Visual C++ Redistributable Packages for Visual Studio 2013), I also looked into the updated Visual Studio 2017 software,  which lead to an install of hundreds of various tick boxes, and more wasted of time,  in the end I gave up!!!
    Way to confusing for my computer knowledge and should not be this difficult anyhow!!!.,  Since price isn't a factor, I'm now looking into paying for some software that works without a degree in computing.  willing to pay rather than have this pain.  ANY RECOMENDATIONS PLEASE for software with a one off payment plan preferable (not monthly, as I will only use in infrequently)… I can only guess the developers of software haven't updated the software yet?  Why do they make what should be a relatively simple Photogrammetry package so difficult?

Leave a Comment